KAIROS wird Teil von IQVIA

Pride Capital’s Portfoliounternehmen KAIROS (Software für das Gesundheitswesen) mit Büros in Bochum, Berlin und Boston hat sich entschieden, ab dem 1. März 2021 mit der US-amerikanischen börsennotierten IQVIA (NSSE:IQV) zusammenzugehen. Dies ist der zweite Exit für Pride Capital Partners innerhalb der letzten 3 Monate.

IQVIA ist ein weltweit führender Anbieter von fortschrittlicher Analytik, Technologielösungen und klinischen Forschungsdienstleistungen für die Life-Science-Branche. IQVIA kombiniert Datenbestände, Technologie und Analytik mit tiefem, therapeutischem Fachwissen, um innovative Medikamente schneller und mit besseren Ergebnissen zu den Patienten zu bringen. IQVIA verwendet eine Vielzahl von datenschutzfördernden Technologien und Sicherheitsmaßnahmen, um die Privatsphäre des Einzelnen bei der Generierung von Informationen zu schützen. Die Analyse dieser Informationen hilft den Akteuren im Gesundheitswesen, Krankheitsmuster zu erkennen und ihnen mit effektiven Behandlungspfaden und Therapien entgegenzuwirken.

Lars van ‚t Hoenderdaal (Geschäftsführender Gesellschafter von Pride Capital Partners): „Wir sind stolz darauf, dass KAIROS’ innovative Softwareplattform (CentraXX) auf großes Interesse bei Krankenhäusern und strategischen Partnern gestoßen ist. Gemeinsam mit dem Management glauben wir, dass IQVIA der bestmögliche Partner für KAIROS ist, um gemeinsam vom Potenzial der Plattform im Prozess der weiteren Digitalisierung des Gesundheitswesens zu profitieren.“

Martin Zünkeler (Gründer und CEO von KAIROS): „Wir blicken auf fast 3 Jahre unternehmerische Partnerschaft mit Pride Capital Partners zurück. Was ich an unserer unternehmerischen Partnerschaft am meisten geschätzt habe, war die Hands-on-Mentalität von Pride. Neben der Finanzierung unserer Wachstumsambitionen half uns Pride bei der Professionalisierung unserer Buchhaltung, lud uns ein, auf ihren Branchenveranstaltungen zu sprechen, öffnete ihr Netzwerk und organisierte eine kommerzielle Roadshow durch die Niederlande. Letztendlich legte unsere Partnerschaft den Grunstein für unseren erfolgreichen Exit an ein börsennotiertes Milliarden-Dollar-Unternehmen.“

Das Management von KAIROS wird das Geschäft zusammen mit IQVIA weiterentwickeln. Gemeinsam werden sie das nationale und internationale Wachstum vorantreiben, indem sie das bestehende Portfolio um IQVIA-Technologien ergänzen und die Expertise in Vertrieb, Entwicklung und Projektmanagement ausbauen. IQVIA wird von den intelligenten Integrationsmöglichkeiten von KAIROS und seinen funktionsreichen CTMS-, Biobanking- und PRO (Patient Reported Outcome)-Systemen profitieren.

Über Pride Capital Partners

Pride Capital Partners ist eine spezialisierte Private-Debt-Firma, die profitable und wachsende Unternehmen aus dem Software- und ICT-Segment finanziert. Typische Szenarien sind Wachstums-, Übernahme- und Buy-out-Transaktionen. Der Fokus liegt dabei auf den Regionen Benelux und D-A-CH. Pride Capital hat Büros in Amsterdam und Köln.

Pride Capital Partners wird von eigenen Gesellschaftern, vermögenden Privatpersonen, Family Offices, (ehemaligen) Unternehmern und institutionellen Investoren finanziert. Das Portfolio besteht unter anderem aus The Valley, Spotzer, Bright River, Bluefield, Arcus IT und den deutschen Unternehmen Link11 und eKomi.

Share this post:

Unsere Website verwendet Cookies.

Rufen Sie mich Zurück

reCAPTCHA erforderlich.

Newsletter

reCAPTCHA erforderlich.

Do the check